TU Berlin

Fachgebiet BrauwesenProjektwerkstatt

Ein rotes Dreieck, darunter drei orangen senkrechten Balken als Symbol für Fakultät 3. Das Symbol befindet sich innerhalb  des kreisförmigen Schriftzuges: Prozesswissenschaften.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Prozess- und Anlagenautomatisierung einer Microbrauanlage

In diesem Projekt soll eine Microbrauanlage vollkommen automatisiert werden. Dabei sollen im Verlauf der vier Semester mit Sensoren, Pumpen und elektrischen Schaltungen die Prozessschritte kontrolliert und über eine grafische Oberfläche angesteuert werden. Während der Durchführung des Projektes sollen Optimierungsmöglichkeiten, bezüglich Kosten und Energieoptimierung, entwickelt werden.

In der Veranstaltung sollen in vier Semestern unterschiedliche Einheiten einer Microbrauanlage entworfen, konstruiert und automatisiert werden.

Folgender Verlaufsplan ist vorgesehen:

SoSe 2018:

Im ersten Semester soll das Grundgerüst der Brauanlage, bestehend aus einem Sudwerk und Läuterbottich entworfen werden. Mittels eines Raspberry Pi wird dabei die Steuerung und Auswertung der Sensoren realisiert.

WiSe 2018/19:

Im zweiten Semester wird die Zugabe von Rohstoffen in das Produktionsverfahren eingebunden. Zusätzlich soll ein Verfahren entwickelt werden, um die Zugabe von Hopfen zu automatisieren.

SoSe 2019:

Im dritten Semester soll die Analysierung und Optimierung des Energieverbrauchs in besonders energieaufwendigen Prozessabschnitten thematisiert werden. Die Optimierung des Heizens und Kühlens kann dabei durch technische Bauteiloptimierung als auch durch effizientere Steuerung realisiert werden.

WiSe 2019/20:

Im vierten Semester wird der technisch besonders anspruchsvolle Prozess, die Entwicklung einer möglichst nachhaltigen und autonomen Abfüllverfahrens in Stand genommen. Dabei ist die Hygiene von großer Bedeutung, um Produktqualität zu erhalten und Kontaminationen zu verhindern.

Weitere Informationen gibt es auf ISIS.

 

Ihr wollt im WiSe19/20 mitmachen?

Das Kick-Off Meeting findet am Donnerstag, dem 17. Oktober, um 16 Uhr im Raum A146 am Campus Seestraße statt.

 

Kontakt:

Vincent Rennert und Marie-Luise Enghardt

Raum: GG-B 148

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe