direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studiengang "Brauwesen" startet zum WiSe 2018/2019

Lupe

Mit der Genehmigung der Berliner Senatskanzlei vom 01.08.2018 startet an der Fakultät III der Technischen Universität Berlin zum Wintersemester 2018/2019 der neue Studiengang „Brauwesen“ mit Abschluss zum Bachelor of Engineering (B.Eng.). Der Studiengang ersetzt damit das „Brautechnische Fachstudium“ (Abschluss Diplom-Braumeister), das gemäß dem Berliner Hochschulgesetz nicht mehr weitergeführt werden kann. Damit komplettiert der neu konzipierte Studiengang das Angebot der TU Berlin wieder um einen zeitgemäßen Studiengang mit praxisorientierten Charakter. Mälzerei- und brauereitechnologische Module von den Rohstoffen bis hin zur Abfüllungstechnologie vermitteln das nötige Fachwissen, ein ausgeweitetes Grund- und Fachpraktikum im Umfang von einem Semester mit dazugehörigen praktikumsbegleitenden Modulen tragen zur praxisnahen Ausbildung bei. Naturwissenschaftliche Grundlagen, ein hoher Wahl- und Wahlpflichtanteil sowie die internationale Ausrichtung runden das Profil dieses modernen Studiengangs ab.

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Wir freuen uns die ersten Studierenden im Wintersemester 2018/2019 an der TU Berlin willkommen zu heißen!

Fachgebiet Brauwesen beim Berliner Firmenlauf 2018

Lupe

Die Mitarbeiter_innen und Studierenden des Fachgebiets Brauwesen beteiligten sich rege am diesjährigen Berliner Firmenlauf. Von den 380 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der TU Berlin, war das Fachgebiet Brauwesen der TU Berlin mit insgesamt 12 Mitarbeiter_innen, Auszubildenden, studentischen Hilfskräften und Studierenden stark vertreten. Wir gratulieren Florian Buchhorn zu einer Spitzenzeit von 20 Minuten und 37 Sekunden! Unser Mitarbeiter Tuur Mertens nahm mit dem Einrad teil und kam nach nur 27 Minuten und 21 Sekunden ins Ziel! 

Wir gratulieren allen Teilnehmenden zu den Platzierungen trotz des heißen Wetters. Für ein angenehmes Erfrischungsgetränk war am Abend sicherlich gesorgt.

US Hopfenseminar 2018

Lupe

Das US Hopfenseminar war wie jedes Jahr gut besucht und ein voller Erfolg! Vielen Dank Jennifer Talley und Jens Hombeck für den interessanten Vortrag über den Hopfenanbau, die Entwicklungen des US Craft Beer Markts der letzten Jahre, sowie einem Einblick in verschiedenste Kalthopfungstechniken und vielfältiger Hopfenaromen. Die Veranstaltung wurde mit einer Einführung in die Hopfenbonitierung und einer Verkostung interessanter Biere abgeschlossen!

Fachgebiet Brauwesen beim Trends in Brewing 2018

Lupe

Beim 13th Trends in Brewing Symposium, welches alle vier Jahre in der Kulturstadt Gent /Belgien stattfindet, hatten Doktorant_innen und Studierende der TU Berlin die Gelegenheit Ihre Forschungsergebnisse vorzustellen und mit den Teilnehmer_innen des Fachkongresses zu diskutieren. Die vorgestellten Ergebnisse stießen dabei auf reges Interesse bei Besuchern aus der Getränkeindustrie, aus Forschungseinrichtungen oder von anderen Universitäten. So konnten erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern oder weiterwachsende Projekte geknüpft werden.

Dieses Jahr stand während des Symposiums die Entwicklung neuer fermentierter Getränke auf Würzebasis sowie die Entwicklung der Craftbeer Szene unter dem Einsatz verschiedenster Botanicals im Vordergrund. Fortschritte und neue Erkenntnisse in der Analytik und im Processing wurden jedoch ebenso intensiv vorgestellt. Die Studierenden hatten Gelegenheit sich verschiedenste Vorträge anzuhören und zwischendurch immer wieder mal Zeit ihre Poster interessierten Besuchern zu präsentieren und zu erklären.

Damit der Tagesplan allerdings nicht ganz so trocken abgearbeitet wurde, hatten alle Besucher die Gelegenheit jeden Tag verschiedene belgische Biere zu verkosten. Angeboten wurden neben den, in der eigenen Brauerei von KU Leuven hergestellten, Biersorten SurPils, SurPlus und SurBrun z.B. auch Lambic-, Trappisten-, Double/Triple oder Blond-/Braun-/Rot- Biere. Auch wenn einige Handhabungen beim Bierzapfen den deutschen Brauer/innen seltsam vorkamen, ist die belgische Bierkultur sehr vielfältig und interessant zu erleben. Zum Abend hin gab es dann die Möglichkeit die Kulturstadt Gent zu erkunden und in gemütlicher Runde über die verschiedensten Themen rund ums Bier zu fachsimpeln.

Schreibt ihr auch gerade eine Abschlussarbeit am Fachgebiet Brauwesen der TU Berlin und wollt an Fachkongressen teilnehmen? Dann wendet euch an die Betreuer eurer Abschlussarbeiten und bewerbt euch gemeinsam mit ihnen für eine Teilnahme. Finanzielle Unterstützung für Doktorant_innen gibt es u.a. vom TU Berlin Nachwuchsbüro (TU Doc). Die nächste Gelegenheit ergibt sich im September zum Young Scientists Symposium (http://youngscientistssymposium.org/) in Trier.

Fachgebiet Brauwesen entwickelt weltweit erstes alkoholfreies Proteinbier

Lupe

In Kooperation mit Joybräu wurde am Fachgebiet Brauwesen in 2-jähriger Forschungsarbeit unter Leitung von Thomas Kunz das weltweit erste alkoholfreie Proteinbier entwickelt. Mittels eines speziellen Brauverfahrens und unter Verwendung von Spezialmalzen und einer Auswahl an Aromahopfen wurde ein Produkt entwickelt, das Sportler_innen zum Muskelaufbau anstelle von herkömmlichen, synthetisch hergestellten Drinks aus Eiweiß bzw. Aminosäurekonzentraten nutzen können.

Weitere Meldungen finden Sie u.a. in der TU Pressestelle oder hier.

Semesterstart SoSe 2018

Am 16.04.2018 startet das Sommersemester an der Technischen Universität Berlin. Wir freuen uns die alten und neuen Studierenden unserer Studiengänge am Fachgebiet Brauwesen begrüßen zu dürfen und wünschen bis dahin noch eine erholsame und erfolgreiche vorlesungsfreie Zeit!

Damit der Semesterstart möglichst reibungslos vonstatten geht, können im Vorlesungsverzeichnis Stundenpläne zusammengestellt werden.

Ferner empfehlen wir jedem Studierenden der Studiengänge B.Sc. & M.Sc. Brauerei- und Getränketechnologie unsere Einführungsveranstaltung am 17.04.2018 um 15 Uhr im Hörsaal VLBer (Campus Seestr.) zu besuchen.

Trends in Brewing 2018

Lupe

Zum 13. Mal läd die KU Leuven (Belgien) zusammen mit der Technischen Universität Berlin (Deutschland), der University of Nottingham (United Kingdom), der Oregon State University (United States of America) und dem Italian Brewing Research Centre (CERB, University of Perugia) Wissenschaftler aus aller Welt zum TRENDS IN BREWING Symposium in Ghent ein.

Besuchen Sie mit uns das 13. TRENDS IN BREWING Symposium in Ghent, Belgien. Weitere Informationen finden Sie hier!

Lupe

Ludwig-Narziß-Preis für Brauwissenschaft 2017 geht an die Technische Universität Berlin

Lupe

Dieser in der Brauwirtschaft beachtete Preis zeichnet die Veröffentlichung eines Jahrgangs der BrewingScience aus, deren Ergebnisse von besonderer Bedeutung für eine Umsetzung in die Brauerei-Praxis sind. Im Fokus steht also der Transfer von Wissenschaft in die Brauerei-Praxis.

Die zur Publikation in der BrewingScience eingereichten wissenschaftlichen Arbeiten eines Jahres werden von Fachleuten einer 54-köpfigen Gutachtergruppe bewertet. Im Jahr 2016 wurden von 24 eingereichten Beiträgen 17 zur Publikation zugelassen und eine für den Ludwig-Narziß-Preis für Brauwissenschaft 2017 ausgewählt. Wir freuen uns sehr, dass für den 3. Ludwig-Narziß-Preis unsere Publikation:

Philip C. Wietstock, Thomas Kunz und Frank-Jürgen Methner: “Influence of Hopping Technology on Oxidative Stability and Staling-Related Carbonyls in Pale Lager Beer” (BrewingScience 69 (2016), no. 11/12, pp. 73-84) (doi:10.23763/BrSc16-12wietstock).

ausgewählt wurde!

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe